Hanf Museum macht Ferien!

Veröffentlicht am 12. April 2001
Diesen Artikel drucken

Nach dem Schock, daß die Räume des Hanf Museum am 7.3.2001 von der Polizei durchsucht wurden, haben wir beschlossen, zum ersten Mal seit der Eröffnung das Hanf Museum Ferien zu machen.

Das Hanf Museum hat vom 12. April 2001 bis 1. Mai 2001 geschlossen.

Diese Ruhepause benötigen wir, um zu überlegen, ob und unter welchen Bedingungen wir das Hanf Museum weiter betreiben können und wollen. Nach über sechs Jahren ehrenamtlicher Arbeit war die Durchsuchung der berühmte Tropfen, der das Faß zum Überlaufen bringt. Neben der Eröffnung diverser Verfahren wegen angeblicher Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, hat diese Polizeiaktion zur Folge, daß die Sozialen Dienste der Berliner Justiz „es für geboten halten, die Anerkennung des Vereins als Beschäftigungsgeber für Freie/gemeinnützige Arbeit ruhen zu lassen, bis das Verfahren abgeschlossen ist.“

Die MitarbeiterInnen, die hier ihre sogenannte Freie Arbeit ableisteten, sind aber für die Aufrechterhaltung des alltäglichen Museumsbetriebes unverzichtbar …

Wir bitten Sie, unsere Osterferien in Ihrem Medium anzukündigen.

Ende April werden wir Sie dann über die weitere Zukunft des Projektes Hanf Museum informieren.

Mit freundlichen Grüßen

Comments are closed.