Patenschaft im Hanf Museum

Patenschaftsurkunde 2015

Eine Patenschaft bedeutet die Übernahme der Basiskosten (Miete, Energie etc.) eines oder mehrerer Quadratmeter des Hanf Museums. Als Firma, natürlich auch als Privatperson, ist man Pate des Hanf Museums, wenn man die Kosten der Meterzahl für die man die Patenschaft übernehmen will, dem Museum spendet. Das Museums-Team kümmert sich um die Präsentation und die Pflege der Quatratmeter. Die Ausstellungsfläche des Hanf Museums umfasst fast 300 m². Jeder Meter kostet rund 150,- Euro jährlich.

Die Übernahme einer Patenschaft hilft dem Museum diese besondere Ausstellung weiterhin präsentieren zu können. Als Dankeschön erhält jeder Pate ein dekoratives Zertifikat zum Aufhängen in die eigene Wohnung oder (werbewirksam) in den Geschäftsräumen. Da der H.A.N.F. e.V. als Träger des Museums anerkannt gemeinnützig ist, sind die Patenschaften steuerlich als Spende absetzbar. Hierfür stellen wir gern eine Spendenquittung aus.

Wenn sie Pate werden wollen, schreiben sie uns info@hanfmuseum.de oder rufen sie an 030 / 242 48 27.

  • Bam Bam Bhole mit 6 1/2m²
  • VerdampftNochMal mit 2m²
  • Das Rauchhaus Bayreuth mit 2m²
  • Jakis e.V. auch bekannt als „Hanfparade“ mit 1m²
  • Hempro International GmbH mit 1m²
  • HempAge AG mit 1m²

H.A.N.F. e.V. Netzwerk

im Hanf Museum Berlin sind folgende Projekte beheimatet:
H.A.N.F. e.V., Clubcafe, HANFPARADE, Sativa VISION TV-Show, Grüne Hilfe Berlin...