25.8.: Lange Nacht der Museen: „Einstiegsdroge Cannabis“ und andere Treppenwitze der Cannabiskriminalisierung

Veröffentlicht am 24. August 2018
Diesen Artikel drucken

Lange Nacht der Museen am 25. August 2018

Um das Cannabisverbot im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts durchzusetzen und die Kriminalisierung zu begründen, wurden Argumente für das Verbot kreiert, die in der heutigen Zeit oft grotesk wirken. Zur Langen Nacht der Museen zeigt das Hanf Museum eine Präsentation zur „Einstiegsdroge Cannabis“ und zu anderen Treppenwitzen der Cannabiskriminalisierung.

Wir zeigen „Reefer Madness“ in ganzer Länge sowie Ausschnitte aus anderen Prohibitionsfilmstreifen. Hinweis: Die Sonderausstellung ist auch noch nach der Langen Nacht zugänglich!

Die ganze Lange Nacht können Sie ausserdem viele leckere Köstlichkeiten mit Hanf erleben und probieren.

Weitere Infos zur Langen Nacht der Museen selber auf der Webseite: www.lange-nacht-der-museen.de

Hinterlasse einen Kommentar! Wir freuen uns.

  • Kategorien

  • Meta